WordPress: Die Funktion „Press This“

Wir möchten heute ein sehr interessantes Feature in WordPress vorstellen: Press This. Hiermit ist es möglich, beim Surfen im Web schnell Beiträge zu verfassen und zu veröffentlichen, ohne dabei auf die Administrationsoberfläche von WordPress wechseln zu müssen. Der Clou ist ein Schnellzugriff über die Lesezeichenleiste des Browsers.

Vor Allem für sehr aktive Blogger ist Press This sehr nützlich, da interessante Inhalte im Web sehr schnell geteilt werden können. Alles was dazu benötigt wird, ist die Integration des Press This-„Buttons“ in der Lesezeichenleiste des Browsers. Unter dem Menüpunkt Werkzeuge>Verfügbare Werkzeuge erscheint ein Button, der per Drag & Drop in die Lesezeichenleiste gezogen werden kann. Ist das erledigt, kann man auch schon loslegen.

Stößt man auf eine interessante Seite, über die man gerne schreiben möchte, klickt man auf den eben erzeugten Button. Schon öffnet sich ein neues Browser-Fenster, der Ähnlichkeiten zu der Beitrags-Erfassungs-Maske hat: Titel des Beitrags, der Inhalt, Kategorie, Schlagwörter usw. Auf den ersten Blick ist erkennbar, dass der Titel der besuchten Seite und auch der Link dorthin in unseren Textfeldern bereits vorbelegt sind. Der eigentliche Vorteil allerdings besteht darin, dass Medien aus der Seite direkt dem Beitrag hinzugefügt werden können.

pressthisscreenshot

Press This View

Texte übernehmen

Textausschnitte oder Zitate lassen sich direkt in den Beitrag übernehmen, indem der relevante Text markiert wird, bevor auf den Press This-„Button“ in der Lesezeichenleiste geklickt wird. Der markierte Text erscheint dann direkt im Beitrags-Textfeld. Um die Verlinkung  zur Quelle muss man sich auch keine Sorgen machen, da dies automatisch geschieht.

Bilder hinzufügen

Press This analysiert die Seite nach verfügbaren Bildern und lässt diese direkt in den Beitrag einfügen. Dazu muss man auf den Button „Bild einfügen“ klicken, damit sich die Bilderleiste öffnet, die alle auf der Seite enthaltenen Bilder anzeigt. Hier ist allerdings Vorsicht geboten, da das Einbinden von fremden Bilder das Urheberrecht verletzen kann. Die Bilder werden nicht auf dem eigenen Server hochgeladen, sondern verlinkt.

Videos hinzufügen

Auf die gleiche Art und Weise lassen sich Videos hinzufügen. Durch den Klick auf den Button „Ein Video einbinden“ werden alle eingebetteten Videos auf der Seite in Form des Einbettungscodes angezeigt (z.B. Youtube), welcher durch einen weiteren Klick direkt in den Beitrag eingefügt wird.

Alle anderen Funktionen, die häufig zum Erfassen von Beiträgen verwendet werden, wie das Umschalten zwischen visuellem und HTML-Modus, sind sowieso enthalten.

Kurzum bietet Press This einige Vorteile für das schnelle Erstellen von Beiträgen, die Inhalte von fremden Seiten benötigen. Außerdem werden Quellenbezüge automatisch ermittelt und generiert. Laut der Ankündigung zur neuen WordPress Version 4.2 wurde Press This neu überarbeitet, um Webinhalte noch besser in die eigene Seite zu integrieren. Wir dürfen also gespannt sein!


Quellen

https://wordpress.org/news/2015/03/wordpress-4-2-beta-1/

Posted in News, Wordpress.